textzeichen.de

 Home
 

Buchtipps und Co.

 Hörbuch 

 Biographien
 Thriller
 Lyrik und Poesie
 Erzählungen
 Liebe und Eros
 Politik und Zeitgeschichte
 Schreiben

 Mystik und Fantasy


 Rezension einsenden
 

Mystik und Fantasy


bei amazon bestellen

Schemm, Martin: Das Heidenloch

Ein liebevoll gestaltetes Buch, das den Leser schon in seinen Bann zieht, bevor er die erste Seite aufgeschlagen hat.

Die Geschichte beginnt mit dem Fund einer alten Akte. Echte und erfundene historische Quellen ergeben einen Stoff, der in den Bann zieht. Ein Buch, das man in einem Rutsch durchliest, und nach dessen Lektüre man Lust hat, den wirklich existierenden Ort der Handlung - das Heidenloch in Heidelberg - aufzusuchen, und nach Spuren der Dämonenverwüstungen zu suchen. | Dietmar Karlowski



bei amazon bestellen

Wolfgang Hohlbein: "Die Rückkehr der Zauberer" (Knaur)

Eines der Bücher von Hohlbein, in denen er sich schon so richtig warm geschrieben hat. Man bekommt, denn man es nicht so penibel mit der Realität nimmt, eine schöne spannende Geschichte aus dem Fantasy-Genre um eine Neuinterpretation des Tunguska- Meteoriteneinschlages kredenzt, die einen über die fast 800 Seiten in ein farbig schillerndes Traumreich versetzt. Einfach sehr unterhaltsam und flüssig zu lesen. | plunitzer


bei amazon bestellen


bei amazon bestellen

Bieberger, Gruber, Hasmann: "Geisterschlösser in Österreich" und "Spuk in Wien" (Ueberreuter)

Gruselige Storys sind gespickt mit interessanten Infos zum Thema Spuk und Geister, angereichert mit geschichtlichen Hintergründen und anschaulich gemacht mit tollen Fotos. Die Geister verstorbener sind allgegenwärtig, ohne dass die Geschichten (es handelt sich um Berichte von Augenzeugen und Betroffenen) geschmacklos oder an den Haaren herbeigezogen wären, es klingt alles nach seriöser Recherche und leidenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem Thema. Alles in allem sind die beiden Bücher interessant, spannend und schön gruselig. | Melanie Streuber


bei amazon bestellen

Kern, Gaby (Hrsg.): "Die Frau hinter der Tür"

34 Autoren entführen den Leser mit Kurzgeschichten, Erzählungen und Drabbles in die fantastische Welt des Unerklärlichen. Von Action bis Horror, von surreal bis alltäglich-tiefgründig, von Melancholie bis Humor reicht der Bogen, den „Die Frau hinter der Tür“ in einzigartiger Weise zu schlagen versteht.