textzeichen.de

 Home

 

Stories

 

Autorenporträts

 

Geschichten
von Stefan Seifert

Der Guhl

Auf der Brücke


- Autorenporträt -


Stefan Seifert


Ich schreibe vorwiegend Kurzgeschichten und Szenisches. Ein Band meiner Geschichten mit dem Titel "Das Raskolnikow-Syndrom. Phantastische und unglaubliche Geschichten" kam im Juni 2004 heraus und wurde, als Debüt eines bislang unbekannten Autors, gut aufgenommen. Im Oktober war eine erfolgreiche Lesung im Berliner Ensemble mit meinem Bruder, dem Schauspieler Martin Seifert. Im November 2004 gab es in Jena eine Lesung mit mir in der Reihe "Lesemarathon" der Ernst-Abbe-Bücherei, in der jedes Jahr bekannte Autoren lesen. Im Rahmen des Lesemarathon 2004 lasen außer mir z.B. Rolf Hochhuth, Ingrid Noll, Thomas Brussig und Volker Braun.

Der Rundfunk Berlin Brandenburg produzierte fünf Hörstücke von mir. Sendezeit: 13. – 15. August 2005, jeweils 13.15 Uhr, RBB-Kulturradio.

Literarische Vorbilder sind Thomas Mann, Kafka und Borges.

Kurz-Vita:

1949 in Jena geboren. Vater war Schauspieler, Maler und Karikaturist, Mutter Tänzerin. Vier jüngere Geschwister.

Tod des Vaters 1965. Nach dem Abitur 1967 Volontariat beim Deutschen Fernsehfunk in Berlin. 1970 und 1971 Haft wegen Staatsverleumdung. Arbeit unter anderem als Bibliotheksangestellter, Museumsführer, Hilfspfleger, Heizer, Hausmeister, Transport- und Lagerarbeiter, Filmvorführer. Später Fernstudium Kulturwissenschaft an der Universität Leipzig, Leiter eines Filmkunstkinos in Jena. Zur Zeit befristet im Rahmen einer ABM tätig.Verheiratet, zwei Töchter.

Bisherige Veröffentlichungen:

Das Raskolnikow-Syndrom, Unglaubliche und phantastische Geschichten
von Stefan Seifert,  214 S. © by Verlag Neue Literatur, Jena · Plauen · Quedlinburg 2004
Gesamtherstellung: Satzart Plauen, ISBN 3-934141-85-4

Veröffentlichungen in Anthologien:

  • Die Kurzgeschichte „Nepomuk“ in:
    Gedanken im Netz 2,  Eine Anthologie von Schreibzimmer.de und videel Verlag OHG, Niebüll
    ISBN 3-89906-621-9, © 2003 by Verlag videel Niebüll
  • Die Kurzgeschichte „Die Dienstreise“ in:
    Futter für die Bestie, Grusel-Geschichten, 1. Auflage 2004, Schreiblust-Verlag Andreas Schröter
    ISBN 3-9808278-3-6, TB
  • Die Kurzgeschichte „Undine“
    in der Anthologie "Rätselhafte Phänomene", Erscheinungsdatum August 2004. EUGEP Röthlein und Karlowski GbR / textzeichen.de, ISBN 3-933570-07-7
  • Die Kurzgeschichte „Der Dichter und der Tod“
    in der Anthologie, Unheimliche Geschichten von Hexen und Zauberern, © 2004 Magic Buchverlag Christine Praml, Adolf-Hölzel-Str. 5, 85256 Vierkirchen, ISBN 3-936935-24-6

Kontakt: st.seifert-jena@t-online.de

 

Veröffentlichungen
Stefan Seifert

u.a.

"Undine"
in

 
Rätselhafte Phänomene


Das
Raskolnikow-Syndrom


"Die Dienstreise" in: